logo

film

KURZSYNOPSIS 

Wer sagt, Deine Oma kann kein Hip Hop-Star werden? Kara, Maynie und Terri sind über 90 Jahre alt, als sie mit ihrer Seniorentanzgruppe von der Waiheke Insel in Neuseeland zu den Weltmeisterschaften im Hip Hop Dance in Las Vegas eingeladen werden. Zusammen mit 27 anderen „Non-Agern“ begeben sie sich auf eine Reise, die uns allen vor Augen hält: Alter ist nicht mehr als eine Zahl. Ein unterhaltsamer, herzerwärmender Feelgood-Film mit wundervollen Protagonisten, die einfach nur das Leben feiern.

group01

SYNOPSIS 

Wer sagt, deine Oma kann kein Hip Hop-Star werden?

Kara, Maynie und Terri sind schon deutlich über 90 Jahre alt, aber ihre Reise nach Las Vegas zu den Weltmeisterschaften im Hip Hop Dance, ist erst der Anfang der Herausforderung ihres Lebens.

Sie nennen sich „Non-Ager” und treten den Beweis an, dass Alter für sie tatsächlich nicht mehr als eine Zahl ist. Zusammen mit 27 anderen Senioren, keiner jünger als 72, stellen sie ihre Krücken und Rollstühle in die Ecke und stellen ihre Körper und künstlichen Gelenke auf die Probe. In Las Vegas nehmen sie an den Weltmeisterschaften im Hip Hop Dance teil und tanzen sich mit ihrer Performance in die Herzen tausender junger Fans aus der ganzen Welt.
Was als lustige Idee einer Seniorentanzgruppe beginnt, nimmt einen herzzerreißenden Verlauf, als ihre Tanzlehrerin Billie Jordan die Einladung für die Hip-Operation Crew nach Las Vegas erhält. Aber was tun, wenn auf der Bank nur 60 Dollar sind, die Tänzer die Musik nicht wirklich mögen, und die größte Sorge, die du morgens hast, ist, wie du es schaffen sollst, deine Socken alleine anzuziehen?

Mit der Hilfe von Billie und einer jungen Hip Hop-Crew aus Neuseeland beginnen die Senioren an ihre Reise zu glauben. Mit erfrischender, lebensbejahender Selbstironie wächst die Euphorie in der Gruppe: „Ihr werdet alle nach Las Vegas fahren… und wenn es in einer Urne ist.”

Die wohl älteste Hip Hop-Crew der Welt hält uns auf ihrer Reise nach Las Vegas vor Augen: Das Leben ist dafür da, dass man es in vollen Zügen genießt!

 

 

REGISSEUR BRYN EVANS ZUM HINTERGRUND DES FILMS

Als wir zum ersten Mal von der Seniorentanzgruppe Hip Op-eration hörten, klang alles wie eine Geschichte, die für´s Kino erzählt werden musste: leicht schräg, großartige Charaktere, Musik und Tanz, und die Beschaulichkeit der Insel Waiheke, die vor Auckland in Neuseeland liegt und einen krassen Kontrast zum glitzernden Las Vegas darstellt. Die große Frage war: Werden sie es schaffen, nach Las Vegas zu fahren? Und die noch größere: Werden sie überleben?

Wir begannen im Dezember 2012 zu drehen. Jeden Monat verbrachten wir vier, fünf Tage auf der Insel, so das uns die Protagonisten und ihre Tanzlehrerin Billie Jordan gut kennen lernten. Irgendwann hatten sie schlicht vergessen, dass eine Kamera sie beobachtete. Zunächst sammelten wir die Lebensgeschichten der einzelnen Charaktere und verbanden sie mit ihrer aktuellen Hip Hop-Reise. Aber erst als Street Dance New Zealand und die DZIAH Dance Crew auftauchten, nahm die Geschichte eine unerwartete Wendung. Die jungen Hip Hopper hatten Hip Op-eration in ihre Herzen geschlossen und die Beziehung, die sich zwischen der Senioren-Crew von der Waiheke Insel und der jungen Crew aus Maori und Pazifikinsulanern entwickelte, wurde zu einem Kern unserer Story.

Hip Op-eration trat im Mai 2013 bei den neuseeländischen Meisterschaften im Hip Hop Dance auf und erntete stehende Ovationen. Bis Ende Juni hatte Billie Jordan immer noch nichts aus Las Vegas gehört – und es waren nur noch sechs Wochen bis zu den Weltmeisterschaften. Als der Anruf aus Las Vegas und die Einladung zur WM schließlich kam, wurde es ein verrückter Wettlauf gegen die Zeit. Schließlich musste die Hip Op-eration-Crew erst einmal das Geld auftreiben, um die Reisen in die USA zu bezahlen…

 

group02HIP OP-ERATION: DIE TANZCREW

Im Juni 2014 wurde es offiziell: „The Guiness Book of Records“ listet die Hip Op-eration Crew als die älteste Tanzgruppe der Welt. Im November 2014 reisten sie nach Taiwan um als einzige internationale Tanzgruppe im Stadion von Taipeh vor über 14.000 Menschen beim Großereignis „Seniors On Broadway“ aufzutreten.